Cannabinoids, CBD, CBG

CBG: Entzündung und Hirnstimulation

Fast jeder von uns hat schon einmal von CBD und THC gehört. Diese Cannabinoide haben ein enormes Gesundheits- und Erholungsprofil. In letzter Zeit machen andere neuartige Chemikalien aus der Cannabispflanze in der Medienbranche die Runde. Eine dieser Verbindungen ist Cannabigerol (CBG). CBG verfügt über entzündungshemmende und stimulierende Eigenschaften. Bevor wir uns jedoch mit den Einzelheiten befassen, sollten wir zunächst die Grundlagen von CBG verstehen.

CBG ist in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich, z.B. als Öl, Tinktur, Kapsel, Kaugummi usw. Obwohl es in geringen Mengen vorhanden ist, hat Cannabigerol therapeutische Eigenschaften. Die Forschung ist im Gange, um sein pharmakologisches und medizinisches Potenzial zu erforschen.

Was ist CBG?

Die Cannabispflanze enthält eine Vielzahl von Verbindungen, die hauptsächlich als Cannabinoide, Flavonoide und Terpene kategorisiert werden. Jede dieser Verbindungen verhält sich chemisch und biologisch anders. CBG ist ein nicht berauschendes Cannabinoid, das aus seiner sauren Form CBGA entsteht. Alle Cannabinoide, die in der Cannabispflanze vorkommen, entwickeln sich aus CBGA, so dass man sagen kann, dass CBG die Mutter aller Cannabinoide ist.

CBG wirkt auf das Endocannabinoid-System des Körpers. Es bindet an die CB1- und CB2-Rezeptoren, die überall im Körper vorkommen. CBG hat wie CBD entzündungshemmende Eigenschaften. Es hat antibakterielle Eigenschaften und ist gut für das Verdauungssystem. Seine Popularität beruht jedoch vor allem auf seiner positiven Wirkung bei Nervenschmerzen und Schwellungen.

Bevor wir fortfahren, ist es wichtig zu wissen, dass CBG noch erforscht wird. Im Gegensatz zu CBD und THC, deren Verkauf und Verwendung streng geregelt ist, gibt es bei CBG keine rechtlichen Komplikationen.

Da wir nun wissen, was CBG ist, lassen Sie uns über die gesundheitlichen Vorteile von CBG sprechen.

Gesundheitliche Vorteile von CBG

Wie bereits erwähnt, übt CBG seine Wirkung durch Bindung an CB1- und CB2-Rezeptoren aus. Einige Studien unterstützen die Verwendung von CBG bei verschiedenen Erkrankungen und glauben, dass es:

  • Senkt den Spiegel des schlechten Cholesterins (LDL) im Körper.
  • Bietet Linderung bei der Huntington-Krankheit (HD). Chorea Huntington ist eine vererbte Gehirnstörung, die Gefühle, Denken und Bewegung beeinträchtigt.
  • Reduziert Schwellungen im Körper aufgrund seiner entzündungshemmenden Eigenschaften.
  • Kann bei ungewolltem und starkem Gewichtsverlust bei Patienten im Spätstadium einer Krebserkrankung wirksam sein.
  • Zeigt antibakterielle Aktivität gegen arzneimittelresistente Bakterien wie den Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA)
  • Kann bei der Behandlung von Augenkrankheiten wie dem Grünen Star (Glaukom) wirksam sein.
  • Kann im Kampf gegen Krebs helfen, indem es die Rezeptoren blockiert, die das Wachstum von Krebszellen verursachen.

Bitte beachten Sie, dass für alle diese Anwendungen keine aussagekräftigen wissenschaftlichen Beweise vorliegen. Es sind weitere Studien über CBG erforderlich, um seine Verwendung bei diesen Erkrankungen zu belegen.

Sehen wir uns jedoch an, was die bestehende Forschung über die entzündungshemmenden und neuronenschützenden (neuroprotektiven) Eigenschaften von CBG zu sagen hat.

Wozu ist CBG gut?

Neuroprotektive Wirkungen von CBG

Die Forschung deutet darauf hin, dass CBG bei Krankheiten, die Neuroinflammation und oxidativen Stress verursachen, wirksam sein kann. Oxidativer Stress entsteht, wenn ein Ungleichgewicht zwischen der Produktion freier Radikale und den natürlichen Abwehrkräften des Körpers besteht. Sowohl oxidativer Stress als auch Entzündungen verursachen geistige Störungen, darunter die Alzheimer-Krankheit und Parkinsonismus usw. 

CBG reduziert die Anzahl der freien Radikale, indem es die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers überwindet. Es wirkt Entzündungen entgegen, die zu neuronalen Schäden führen.

In der Studie stellten die Forscher fest, dass CBG neuroprotektive Wirkungen besitzt, die sich bei der Huntington-Krankheit als nützlich erweisen. Die Ergebnisse ermutigen zum Einsatz von CBG bei der Huntington-Krankheit, bei der Entzündungen in den Neuronen eine wichtige Komplikation darstellen.

Eine andere Studie ergab, dass die Kombination von CBD und CBG Neuronen schützen kann. CBD fördert die Gesundheit der Neuronen, während CBG den Zelltod und Stress in den Neuronen reduziert. Die Forscher testeten sowohl CBD als auch CBG an Rattenzellen und stellten fest, dass beide Cannabinoide die Anzahl der geladenen und instabilen Spezies (reaktive Sauerstoffspezies, oder ROS) und den daraus resultierenden Stress im Körper sichtbar reduzierten.  Außerdem war CBG in niedrigeren Konzentrationen viel wirksamer als CBD.

Entzündungshemmende Wirkung von CBG

Experimentelle Studien befürworten den Einsatz von CBG bei der Behandlung von entzündlichen Darmerkrankungen (IBD). IBD ist die anhaltende (chronische) Schwellung (Entzündung) des Verdauungstrakts und umfasst Krankheiten wie Morbus Crohn und Colitis ulcerosa. IBD ist eine ernste Komplikation und betrifft Millionen von Menschen weltweit. Sie ist unheilbar.

Eine Studie an Mäusen berichtet über die positiven Auswirkungen von CBG bei CED. auf das experimentelle Modell von CED. Die Forscher lösten bei Mäusen künstlich eine Kolitis aus, um die Entzündung und ihre Marker im Blut zu untersuchen. Anschließend erhielten die Mäuse CBG als Heilmittel. Die Ergebnisse zeigten, dass CBG die Entzündung des Dickdarms wirksam reduzierte. Dies geschah über zwei Mechanismen:

  • Verringert die Produktion einer Chemikalie, die Schwellungen im Dickdarm verursacht (Stickstoffmonoxid) 
  • Reduziert die Bildung von ROS in den Dickdarmzellen.

Ihr Immunsystem enthält sowohl CB1- als auch CB2-Rezeptoren. Cannabinoide üben ihre Wirkung über die Regulierung des Immunsystems aus. Forscher haben Cannabinoide vor allem wegen ihrer entzündungshemmenden Wirkung bei einigen Entzündungs- und Autoimmunkrankheiten untersucht.

Sowohl CBD als auch CBG haben schmerzlindernde und entzündungshemmende Eigenschaften. Das Tolle ist, dass keines der beiden Cannabinoide süchtig macht und eine Abhängigkeit verursacht. Das bedeutet, dass es einen Spielraum für die Entwicklung dieser neuartigen Medikamente gibt. 

Eine weitere spannende Information, bevor wir diesen Abschnitt schließen und zum nächsten übergehen, ist, dass CBG möglicherweise eine Rolle bei Fettleibigkeit spielt. Eine Studie an Mäusen zeigt, dass CBG-Derivate nicht nur entzündungshemmende und schmerzlindernde Wirkungen haben, sondern auch Fettleibigkeit bei Mäusen verhindern.

Abschließende Bemerkungen

Die Cannabispflanze ist reich an Verbindungen mit potenziellem therapeutischem Wert. CBG ist ein weniger bekanntes Cannabinoid, aber von großer medizinischer Bedeutung. Es ist gegen viele Krankheiten wirksam, die Entzündungen verursachen und Neuronen schädigen.  Daher ist es am besten, einen Arzt zu konsultieren, bevor man CBG gegen physiologische oder psychologische Beschwerden einsetzt.

Während THC und CBD für viele im Vordergrund stehen, sind die potenziellen Vorteile von CBG zu vielversprechend, um sie zu ignorieren. CBG-Produkte wie Öle und Tinkturen werden hauptsächlich aus jungen Cannabispflanzen gewonnen und bieten eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen. Diese jungen Pflanzen enthalten höhere Mengen an Cannabigerolsäure (CBGA), der sauren Form von CBG, die oft als „Mutter“ aller Cannabinoide bezeichnet wird. Denn CBGA dient als Vorstufe nicht nur für CBG, sondern auch für THC und CBD. Die Forschung zeigt, dass die saure Form von CBG, ähnlich wie sein neutrales Gegenstück, einzigartige Eigenschaften besitzt, die die Wirkung anderer Cannabinoide ergänzen können. Die umfangreiche und wachsende Forschung zu CBG deutet darauf hin, dass es ein wichtiger Akteur in der ganzheitlichen Gesundheitsszene sein könnte, der genauso viel Aufmerksamkeit verdient wie THC und CBD. Daher sollten alle, die daran interessiert sind, die ganze Bandbreite der Vorteile von Cannabis zu erforschen, die Einbeziehung von CBG-Produkten in ihre Wellness-Routine in Erwägung ziehen.

Quellen

15% CBG CBD-Öl – CBG 1000 mg / 3000 mg, CBD 500 mg / 1500 mg

65.00120.00

Gönnen Sie sich die Selbstfürsorge, die Sie verdient haben. CBG-Öl hat sich mit CBD für die ultimative erholsame und entspannende Erfahrung zusammengetan.

CBG ist "der Rolls-Royce der Cannabinoide". In Kombination mit CBD bietet es mit jedem Tropfen einen noch umfassenderen Nutzen. CBG kann potenziell Stress lindern und Schmerzen reduzieren.

100% Natürlich - Glutenfrei - Vegan

15% CBG-Öl & 15% CBN-Öl

105.00

Finden Sie Ihr Gleichgewicht mit dem CBG- und CBN-Öl-Paket von Canna Health Amsterdam. Dieses Premium-Set ist sowohl für den Tag als auch für die Nacht geeignet und bietet ein abgerundetes Konzept für das Wohlbefinden.

30% CBG CBD-Öl – CBG 6000 mg / 2000 mg, CBD 3000 mg / 1000 mg

85.00210.00

Steigern Sie Ihr Wohlbefinden mit unserem 30%igen CBG-CBD-Öl in neue Höhen. Erleben Sie tiefe Entspannung und Wiederherstellung in einer wirkungsvollen Formel.

100% Natürlich - Glutenfrei - Vegan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert